Wegverlauf - Martinusweg Bodensee-Allgäu-Oberschwaben

MWB 4 Isny im Allgäu - Leutkirch
Etappenstart: Isny im Allgäu
Länge: 36 km
Höhenmeter bergauf: 885 m
Dauer: 12,0 Std.
 
Höhenprofil - Eventuelle Abweichungen beim Gesamtanstieg (Höhenmeter bergauf)
sind durch das verwendete Höhenmodell begründet.
 
Route in outdooractive anzeigen
 
Beschreibung
Vom Kirchplatz in Isny verlassen wir die Altstadt durch das Wassertor und folgen der Kastellstraße rechts in östlicher Richtung. Über die Fußgängerbrücke wird die Landesstraße L318 gequert und Kleinhaslach erreicht. Gleich rechts Richtung Burkwang und dort südlich nach Kleinholzleute. Links ins nahe Großholzleute. Von hier nutzt der Pilgerweg bis zum Anstieg auf die Adelegg den Hauptweg 9 des SAV. Dazu biegen wir am bemalten historischen Gasthaus Adler in Großholzleute links ab in den Bahnhofweg und wandern hinauf über die südwestliche Bergflanke der Adelegg. Ein Abstecher hinab zur Bolsternanger Kirche St. Martinus lohnt. Wer von hier aus beginnt: Von der Kirche in Bolsternang aus nördlich, im Ort nach dem Haus Nr. 4 links auf den Wanderweg in einigen Kehren hinauf bis zur ehemaligen Schletteralm, wo der HW 9 auf den HW 5 stößt. Dem HW 5 folgen wir 6 km in Richtung Norden, immer auf der in etwa 1000 m verlaufenden Höhe. Vielleicht eine Rast bei der Kapelle Zengerle? Nach den Hofstellen von Herrenberg geht es bald links steil abwärts bis ins Tal, wo man an der L318 auf Oberhofen trifft. In unmittelbarer Sichtweite ist schon das Barockensemble von Schloss und Kirche in Rimpach. 300 m nördlich überqueren wir links abbiegend die L318 und folgen weiter dem HW 5 durch einen Wald, bis man nach einem guten Kilometer auf eine Wiesenlichtung tritt. Dort verlassen wir den abbiegenden HW 5 und gehen geradeaus, uns immer nördlich haltend, über die Hofstelle Boschen (Käseverkauf) weiter und bis zur Urlauer Martinskirche. 300 m zurück und direkt in östlicher Richtung auf dem Eschweg kommt man (wieder die L318 querend) bis zum Urlauer Tann, in dem sich seit 2019 ein Center-Parcs-Freizeitpark befindet. Es geht dort links, immer am Waldrand entlang, die Einfahrt des Freizeitparks querend, nach Grünenbach (dort alte Kapelle) und Allmishofen. Im Weiler rechts steil den Berg hinauf, auf der Kuppe links haltend an der alten Traufkante. Weiter folgen wir dem Weg durch den Wald zum Stadtrand von Leutkirch. Geradeaus durch die Siedlung bis zur Kemptener Straße. Hier rechts, dann am Stadtweiher links und über die Wilhelmshöhe bis direkt an die Martinskirche in Leutkirch.
 
Streckenverlauf
Isny im Allgäu - Kleinholzleute - Großholzleute - Bolsternang - Zengerles Kapelle - Rimpach - Urlau - Grünenbach - Leutkirch
 
Übernachtungsmöglichkeiten
Leutkirch
 
Sonstiges
Vorschlag: Teilung der Etappe in Rimpach möglich
Beim Durchwandern der Adelegg gilt es sorgsam auf die Ausschilderung zu achten, da sich über den Höhenzug zahlreiche Wald- und Wanderwege erstrecken.
Informationen über Isny und die Kirchen: www.isny.de, www.isny-katholisch.de
Isny Marketing GmbH, Büro für Tourismus, Unterer Grabenweg 18, 88316 Isny im Allgäu, info@isny-tourismus.de
Informationen zu Leutkirch: www.leutkirch.de, Tourist-Info Leutkirch, Marktstraße 32, 88299 Leutkirch im Allgäu, Tel.:07561/87154, touristinfo@leutkirch.de
 
Fahrplanservice für Tagespilger
Planen Sie Ihre Rückfahrt zum Ausgangsort der Tagesetappe mit dem öffentlichen Nahverkehr:
EFA-BW - elektronische Fahrplanauskunft Baden-Württemberg >>
 

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.de

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: September 2020 - Keine Gewähr - www.martinuswege.de

 

Drucken

GPS

Karte >>